Laser-Medizin

Die moderne Laser-Medizin der Haut eröffnet uns ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten für die verschiedensten medizinischen und ästhetischen Aufgaben. Wir haben hier für Sie einige Einsatzbereiche ausgewählt, die wir in unserer Hautarztpraxis an beiden Standorten Hamburg-Blankenese und Osdorf anbieten.

Frau Dr. Kasche ist Laserschutzbeauftragte – Fachkundebezeichnung: „Dermatologische Lasermedizin“.

Alle Dermatologinnen unseres Teams sind in der Anwendung der angebotenen Lasertherapien intensiv geschult und erfahren, und erstellen mit Ihnen zusammen gerne ein individuelles Behandlungskonzept.

Entfernung störender Hautveränderungen mit dem Erbium:YAG-Laser

Der Erbium:YAG-Laser ist ein besonders feiner, schonender Abtragungslaser, mit dem wir auch kosmetisch störende Hautveränderungen entfernen können. Pigmentflecken, Altersflecken, Alterswarzen und bestimmte gutartige Muttermale können wir mit diesem Präzisionslaser wenig-invasiv behandeln.

Bei dieser Laser-Therapie wird durch energiereiches, gebündeltes Licht die Hautoberfläche an gezielten Bereichen erhitzt. Die Umgebung der behandelten Bereiche wird weitgehend geschont. So können wir störende Strukturen präzise und nebenwirkungsarm entfernen.

Ihre Haut sollte vor einer Laserbehandlung möglichst wenig gebräunt sein, um das Risiko einer Über- oder Unterpigmentierung auszuschließen. Nach der Lasertherapie sollten Sie die behandelten Stellen 4-6 Wochen sorgfältig vor Sonnenstrahlung schützen, um eine ungewollte Pigmentierung zu vermeiden. Das endgültige Ergebnis einer Laserbehandlung kann erst nach einigen Wochen beurteilt werden, da eine gelaserte Hautstelle verschiedene Heilungsstufen durchläuft.

Behandlungen mit dem Erbium:YAG-Laser werden im Allgemeinen von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen und sind IGEL-Leistungen.

Hautverfeinerung durch unseren fraktionierten Erbium-Laser

Eine besondere Möglichkeit zur Hautverfeinerung, Narbenreduktion (z.B. bei Akne-Narben), Faltenbehandlung oder Pigmentierungsreduktion bietet auch unser fraktionierter Erbium:YAG-Laser, der nach mehreren Behandlungen glättend und ausgleichend auf das Hautbild wirkt. Dabei werden winzige Laserlichtsäulen gezielt netzförmig in die Haut eingebracht, welche die natürliche Selbstheilungskraft der Haut stimulieren und sie zur Neubildung von frischem Gewebe und Kollagen anregen. So erreichen wir eine Verfeinerung und Straffung des Hautbildes.

Um ungewollte Pigmentverschiebungen zu vermeiden, sollte Ihre Haut möglichst nicht vorgebräunt sein. Nach der Lasertherapie empfehlen wir zudem einen ausreichenden Sonnenschutz (LSF 50+) für mindestens 6-8 Wochen. Nach 2 Wochen sind kosmetische Behandlungen und Peelings wieder möglich.

Behandlungen mit dem Fraktionierten Erbium-Laser werden im Allgemeinen von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen und sind IGEL-Leistungen.

Couperose-Behandlung feinster Äderchen mit dem KTP-Lasersystem

Zur Behandlung störender erweiterter Äderchen im Gesichtsbereich setzen wir einen Laser ein, welcher die Äderchen gezielt verschließt und besonders nebenwirkungsarm ist. Das spezielle hochenergetische Laserlicht des KTP-Lasers erhitzt vor allem die roten und dunklen Farbanteile von Blutgefäßen und den darin enthaltenen roten Blutfarbstoff. Während die störenden roten Bereiche der Haut durch Hitze verödet werden, bleiben die umliegenden blasseren Hautpartien geschont, wodurch die Behandlung fast frei von Nebenwirkungen ist. Mit diesem Laser können wir unter anderem auch Feuermale, Blutschwämmchen, bestimmte Angiome und die Rosacea behandeln.

Durch stark vorgebräunte Haut kann der Erfolg der Laser-Behandlung beeinträchtigt werden, da das spezielle Licht dieses Lasers besonders auf die dunklen Farbanteile der Haut wirkt. Nach einer Laser-Behandlung mit dem KTP-Laser sollten Sie alles vermeiden, was zu einer Gefäßerweiterung führen kann. Auf Sonnenbäder, Saunabesuche, kosmetische Behandlungen und starke körperliche Anstrengungen sollten Sie für 2-3 Wochen verzichten.

Auch die Behandlungen mit dem KTP-Laser werden im Allgemeinen nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen und sind IGEL-Leistungen.

Permanente Laser-Enthaarung

Die permanente Laser-Enthaarung wird im benachbarten Cosmedicum-Hamburg durchgeführt. Dort können Sie auch direkt einen Termin zur Behandlung verabreden.

Behandlung der Akne Inversa mit der lAight!®-Technologie

Akne Inversa gehört zu den am meisten belastenden Hauterkrankungen. Wir sind nun in ganz Norddeutschland die erste Praxis, die eine wirksame Therapie dieser entzündlichen Abszess-Erkrankung anbieten kann. lAight!® nutzt eine Kombination elektromagnetischer Wellen, d.h. Licht- und Radiofrequenz. Die potentiell schädlichen Wellenlängenbereiche des UV-A- und UV-B-Lichtspektrums kommen dabei nicht zum Einsatz. Regelmäßige lAight!®-Behandlungen (alle 14 Tage) reduzieren die Anzahl entzündlicher Läsionen und erhöhen die Lebensqualität der Betroffenen erheblich (gemessen am DLQI). Patienten beschreiben außerdem eine direkte Schmerzreduktion, einen beschleunigten Heilungsprozess sowie eine Verbesserung der Narbenstruktur. Mehr Informationen gibt es hier!

Behandlung von Nagelpilzmykosen mit dem Fox®-Laser

Eine sehr wirksame Unterstützung bei der Behandlung von Nagelpilz Erkrankungen konnten wir mit dem Fox-Laser in unseren Praxen etablieren. Der Laserstrahl durchdringt die Nagelplatte vollständig und therapiert sowohl die Nagelplatte als auch die Nagelwachstumszone effektiv. Sowohl der Nagel als auch die angrenzende Haut werden geschont. Eine örtliche Betäubung ist nicht notwendig. Die Behandlung hinterlässt keinen sichtbaren Schaden am behandelten Nagel oder der angrenzenden Haut. Es braucht auch keine Genesungsphase nach der Behandlung. Nach der Therapie können Schuhe und Socken sofort wieder getragen werden.
Die FOX-Laser-gestütze Nagelpilzbehandlung ist eine nebenwirkungsfreie Alternative zur Therapie mit Medikamenten.

Allgemeiner Hinweis:

Die in unserer Hautarztpraxis angebotenen Laser-Behandlungen werden im Allgemeinen von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Bei Interesse sprechen Sie uns auf die Kosten Ihrer individuellen Behandlungswünsche an.